Wohlfühl- Tag nach Ski Kurs

Ich war mit meiner Frau im Engadin. Wir wollten dort Ski fahren lernen, weil wir das bisher noch nicht konnten und uns in jedem Urlaub einer neuen Herausforderung stellten. Wir meldeten uns zu einem Ski Kurs an, der drei Tage ging und versprach, dass man am dritten Tag alleine fahren konnte. Dem war auch so. Der Kurs hat viel Spaß gemacht und fahren konnten wir danach auf jeden Fall recht gut, aber ich muss auch sagen, dass ich doch froh war, als der Kurs zu Ende war. Jeden Tag hatte ich extremen Muskelkater, sodass es schon gar keinen Spaß mehr machte, etwas Neues zu lernen. Nachdem der Kurs abgeschlossen war, wollten wir erst einmal keinen Sport mehr sehen. So ruhten wir uns bei einem Wellnesstag erst einmal aus. Verdient hatten wir ihn auf jeden Fall. Gemütlich gab es Massagen und auch die Sauna haben wir besucht. Abends gingen wir noch etwas essen in gemütlicher Atmosphäre. Das war endlich einmal ein richtiger Wohlfühl- Tag. Den nächsten Tag wollten wir ein wenig die Gegend unsicher machen und uns ein wenig umschauen.

??????????

Foto: Katharina-Wieland-Müller / pixelio.de

Das hatten wir bisher noch nicht getan, weil wir den ganzen Tag auf der Piste waren und abends dann todmüde ins Bett gefallen sind. Das was wir bei unseren Ausflügen vom Engadin sagen, kann sich aber wirklich sehen lassen. Es gibt keine Kirche, die man gesehen haben muss und gerade in St. Moritz kann man sehr gut einkaufen gehen. Mir haben die Ausflüge sehr gut gefallen und auch die Restaurants, in denen wir gegessen haben, waren wirklich sehr gut.