Ungarn während der Reise kennenlernen

Wenn man über Ferien in Europa spricht, wird oft über Italien, Spanien und Frankreich geredet. Allerdings gibt es auch in Osteuropa schöne Ferienziele. Ganz besonders empfehlenswert ist hier Ungarn und wer einmal da war, wird ganz sicherlich wieder hierher kommen wollen. Dieses Land ist einfach unwahrscheinlich schön und hat die verschiedensten Landschaftsformen von Bergen, Vulkangebirgen, grünen Tälern, Seen, Steppen und vieles mehr zu bieten. Hier gibt es immer etwas Neues, was man sehen kann. Deshalb ist die Reise mit dem Wohnwagen in Ungarn auch auf jeden Fall empfehlenswert. Sehr beliebt ist natürlich auch am Plattensee oder Balaton genannt, die Ferien zu verbringen. Der See ist der größte Südwassersee Europas, aber nicht sehr tief. Er ist durchschnittlich nur 3,25 Meter tief und daher erwärmt sich das Wasser im Sommer sehr schnell, was wiederum perfekt für die Badeferien ist.

Foto: Lars Paege  / pixelio.de
Foto: Lars Paege / pixelio.de

Die Puszta

Aber außer dem Balaton gibt es noch viele andere Gegenden, die attraktiv für die Ferien sind. Vielleicht ist man daran interessiert in die Puszta zu reisen. Hier kann man zum Beispiel Reiterhöfe besuchen und das Reiten lernen. Wer schon reiten kann, kann auch hoch zu Pferde an den verschiedenen Ausflügen teilnehmen. Dies ist ganz bestimmt ein tolles Erlebnis, auch wenn man mit Kindern in die Ferien fährt. Wer selbst nicht reiten möchte, kann natürlich auch den Vorstellungen von professionellen Kunstreitern zuschauen. In Ungarn braucht man aber auch nicht auf das Ambiente einer modernen Großstadt zu verzichten. Hier gibt es einige schöne Städte die sehenswert sind. Budapest ist die Hauptstadt Ungarns und auf jeden Fall einen Besuch wert. Dort gibt es viele Sehenswürdigkeiten, aber auch Museen, Theater und das Opernhaus. Außerdem kann man sehr gut einkaufen oder einfach in Ruhe die ungarische Küche in schönen Restaurants genießen.