Ski fahren im Engadin

Vor kurzem war ich mit meiner Frau im Engadin zum Ski fahren. Wir machen solch einen Ausflug immer einmal im Jahr und so haben wir schon viele Ski- Bahnen aus der Nähe gesehen. Im Engadin waren wir bisher aber noch nicht und so waren wir doch sehr gespannt, was uns erwarten würde. Der Lift brachte uns relativ schnell nach oben. Unterwegs hatte man einen wirklich schönen Ausblick und oben angekommen war die Aussicht sogar noch schöner. Da wir gutes Wetter hatten, konnten wir relativ weit gucken und auch ein paar schöne Fotos machen. In dicke Sachen eingepackt, war es sogar ganz angenehm, die Zeit draußen zu verbringen. Wir fuhren ein paar Mal verschiedene Abfahrten hinunter und steigerten uns jedes Mal ein wenig. Au die letzte Piste hat sich meine Frau dann aber nicht hinauf getraut und so musste ich alleine hinunter fahren. Sie hat in der Zeit unten gewartet und einen Kakao getrunken. Als ich wieder unten war, sind wir noch einmal auf den Berg hoch gefahren mit dem Lift, da wir oben in der Berghütte essen wollten. Oben angekommen war es ziemlich voll, da dort wirklich viele Menschen waren, die offensichtlich die gleiche Idee hatten wie wir.

??????????

Foto: Katharina-Wieland-Müller / pixelio.de

Einen Platz haben wir aber trotzdem bekommen und so gab es für mich Rostbraten mit Kartoffeln und für meine Frau Käsespätzle mit Braten. Typisch Schweizerisch eben. Das Essen war sehr gut und runter sind wir dann wieder mit dem Lift gefahren. Der Tag hat wirklich viel Spaß gemacht. Für Abends hatten wir uns dann noch für eine Massage angemeldet, wie wirklich richtig gut war.