Archives for: Oktober 2015

Su Nuraxi – ein Abstecher wert

Sardinien kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Sowohl Römer, wie auch die Herrscher von Byzanz und die Phönizer haben hier ihre Spuren hinterlassen. Zu den besterhaltenen archäologischen Stätten auf Sardinien zählt Su Nuraxi, die sich am Fuße des Parco della Giara bei Barumini befindet. Die Funktion dieser Stätte ist bei den Experten bis heute noch umstritten. Einige halten diese Bauten für Tempel, andere für Wohnsiedlungen, wieder andere für Gräber oder sogar für Festungen. Su Nuraxi wurde vermutlich um das 12. Jahrhundert v.Chr. errichtet und ist seit 1997 UNESCO Weltkulturerbe. Unbestritten aber stammt die Stätte aus der Zeit der Nuraghenkultur auf Sardinien.

Foto: GSRom  / pixelio.de
Foto: GSRom / pixelio.de

Read more… »

Sardinen – eine Insel mit Tourismuspotenzial

Wer Ferien Sardinien bucht, der weiß eigentlich recht genau was er möchte. Der Tourismus ist in dieser Region sehr stark ausgeprägt und auch das ganze Jahr möglich, wenn man nicht gerade Badeurlaub machen möchte. Abgesehen von den Temperaturen hat Sardinien einen ganz besonderen Charme. Denn auch derselben Insel gibt es verschiedene Aspekte, warum Urlauber hierher kommen, um ihren Urlaub zu verbringen. Die Küste von Sardinien ist dabei 1840 km lang und bietet viele herrliche Strände, die in den Sommermonaten gut besucht sind. Dennoch ist Sardinien eher ein Nischenurlaubsland, wird aber immer wieder gerne besucht, wenn man einmal dort gewesen war. Was vor allem ein Pluspunkt ist in der Region ist, dass das Meer hier ungetrübt und praktisch frei von Verschmutzungen ist.

Foto: daniel stricker  / pixelio.de
Foto: daniel stricker / pixelio.de

Read more… »

Monatsübersicht Wetter auf Sardinien

Der Januar gehört auf Sardinien zu den kältesten Monaten. Das Thermometer zeigt dann nur 13 bis 14 °C an. In der Nacht sinken die Temperaturen sogar bis auf 7 °C. In den Höhenlagen des Gebirges kann es Frost und Schnee geben. Das Flachland ist nicht betroffen. Im Februar gibt es auf Sardinien dann auch schon die ersten Vorboten des Frühlings. Die Mandelbäume, die Wolfsmilchpflanzen und die Weißdornsträucher beginnen dann schon zu blühen. Im März hält dann der Frühling endgültig Einzug auf Sardinien. Die Temperaturen steigen dann schon wieder auf 16 °C. Regen fällt nur vereinzelt im März noch. Im April gehen die Temperaturen auf 19 °C hoch und im die Saison auf der Insel beginnt. Der Mai bringt schon wieder Temperaturen von 24 °C und der Juni 27 °C.

Foto: Cornerstone  / pixelio.de
Foto: Cornerstone / pixelio.de

Read more… »

Sardinien – klassisches mediterranes Klima

Die ca. 24.000 km² große Insel Sardinien, die politisch gesehen zu Italien gehört, weist typisches Mittelmeerklima auf. Das mediterrane Klima bringt dabei Jahresdurchschnittstemperaturen von 17 °C und rund 300 Sonnentage im Jahr. Das bedeutet letztlich, dass sich Sardinien Ferien durchaus das ganze Jahr anbieten. Denn wenn das Mittelmeer auch im Winter zu kalt werden sollte, kann man sich immer noch die Zeit mit Wandern, Reiten oder Radfahren vertreiben und so einen Großteil der Insel während des Urlaubs kennenlernen. Dies bietet sich vor allem im Frühling und Herbst an, wenn die Temperaturen nicht so hoch sind. Im Sommer kann es auf dieser Mittelmeer-Insel schon mal um die 40 °C warm werden. Der Winter ist auf Sardinien eher regnerisch und die Temperaturen sinken dann auf um die 20 °C. Doch auch das ist für die meisten keine Ausladung, denn Weihnachten auf Sardinien verbringen, das ist schon mal etwas anderes, als in der Heimat.

Foto: daniel stricker  / pixelio.de
Foto: daniel stricker / pixelio.de

Read more… »