Das Auto für den Winter fit machen

Das Thema Autoversicherung ist ein weites Feld. Auf jeden Fall sollte hier beachtet werden, was der Autofahrer selbst tun kann, um das Fahren für sich so sicher wie möglich zu gestalten und daher gar nicht erst in die Situation zu kommen, dass die Autoversicherung einspringen muss. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Voraussetzungen für sicheres Fahren in jeder Jahreszeit durchaus ein bisschen anders aussehen. Besonders extrem ist hier natürlich der Winter, der wohl als die für Autofahrer schwierigste Jahreszeit bezeichnet werden kann. Schnee, Eis und Glätte machen die Strassen schnell zu einer rutschigen und gefährlichen Angelegenheit, und wer hier trotzdem das Auto nicht stehen lassen kann, der sollte gut vorsorgen.

 

Foto: RainerSturm  / pixelio.de

Foto: RainerSturm / pixelio.de

 

Mit dem Auto gut durch den Winter kommen

Um im Winter gut über die Strassen zu kommen, sind natürlich vor allem erst einmal die richtigen Reifen wichtig. Unbedingt sollten rechtzeitig die Winterreifen aufgezogen werden. Wird dies zu spät erledigt, setzt sich der Autofahrer unnötig der Gefahr aus, auf einer glatten Strasse schnell die Bodenhaftung zu verlieren. Zudem sollten für Wintersportgebiete auf jeden Fall immer Schneeketten mitgenommen werden, denn die sind in vielen Gebieten einfach Pflicht. Es gibt nicht nur Strafen, wenn die Autofahrer die Schneeketten nicht dabei haben, sondern auf einsamen Strassen können die Fahrer ohne Schneeketten schnell auch mal ernsthafte Probleme bekommen. Besonders wichtig ist es aber trotzdem, erst einmal den Gebrauch der Schneeketten zu üben, bevor diese das erste Mal zum Einsatz kommen. Dann kann auch im Winter nicht mehr viel schiefgehen.

Das gilt es im Winter zu beachten

Im Winter sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass einige Dinge immer mitgenommen werden. Dabei handelt es sich natürlich erst einmal um einen Eisschaber, mit dem die vereisten Fenster und Scheiben freigekratzt werden können. Allerdings ist es auch wichtig, an Schlossenteiser zu denken sowie an Frostschutzmittel. Auch eine Taschenlampe ist für die kurzen Tage oftmals empfehlenswert. Wer längere Fahrten unternehmen will, der nimmt sich am besten einige warme Decken mit sowie heissen Tee, denn bei eisiger Kälte im Winter auf der Autobahn in einen Stau zu geraten, das ist ganz sicher kein Spass.