Category: Engadin

Ein schöner Urlaub im Engadin

Vor kurzem war ich mit meiner Frau im Engadin. Wir hatten richtiges Glück mit dem Wetter, weil jeden Tag die Sonne geschienen hat und das auch noch, als es angefangen hat zu schneien. Der Schnee in Kombination mit der Sonne war einfach unschlagbar schön und so sind wir meist den ganzen Tag in der Natur gewesen. So viel Spazieren gegangen bin ich, glaube ich, in meinem ganzen Leben nicht und so habe ich den Aufenthalt im Engadin wirklich sehr genossen. Auch meiner Frau hat es gut gefallen, obwohl sie nicht so oft draußen war wie ich. Am Anfang ist sie meist für zwei Stunden mitgekommen, aber dann irgendwann wurde es ihr zu kalt und sie ist zurückgegangen, während ich noch ein wenig alleine weiter gegangen bin. Schlimm war das nicht, denn sie ist dann meist eine Runde schwimmen im Spa bei uns im Hotel gegangen und darauf hätte ich sowieso keine Lust gehabt.

210693_web_R_K_by_Claudia Huldi_pixelio.de

Foto: Claudia Huldi / pixelio.de

Read more… »

Glück im Engadin

Als meine Frau und ich letztens in die Schweiz zum Urlaub machen fahren wollten, mussten wir uns natürliches eines der Hotels im Engadin aussuchen. Schwer war das nicht, denn es gibt nur ein Grand Hotel im Engadin und so haben wir uns doch recht schnell für dieses entschieden. Ich war schlichtweg allein schon von den Fotos im Internet begeistert, aber in der Realität war alles noch 100 mal schöner. Ich war wirklich begeistert, als wir zum ersten Mal die riesengroße Empfangshalle betreten haben, die im Belle Epoque- Stil gehalten ist. Hier ist alles noch so erhalten geblieben, wie es zu der Zeit damals war und so war es doch sehr schön zu sehen, wie die Menschen damals gelebt haben. Aber nicht nur das Hotel sah gut aus, auch die Umgebung, in der wir uns befunden haben. Links vom Hotel war ein Tal, sodass man richtig weit in die Ferne blicken konnte. Die meisten Touren starteten vor unserem Hotel, sodass wir gar keine Probleme haben würden, den Treffpunkt zu finden und generell kann man hier vor Ort sehr gut spazieren gehen.

210702_web_R_K_by_Claudia Huldi_pixelio.de

Foto: Claudia Huldi / pixelio.de

Read more… »

Ski Kurs im Engadin

Nachdem meine Frau und ich einen Ski Kurs absolviert hatten, damit wir endlich einmal Ski fahren gehen können, waren wir doch sehr glücklich. Endlich den Berg alleine herunterfahren. Da wir so einen Muskelkater von den Übungen hatten, setzten wir danach erst einmal einen Tag aus und legten eine Wellness- Pause ein. Unser Hotel vor Ort in Pontresina bot viele Wellness- Angebote an und so mussten wir wenigstens eines davon auch einmal nutzen. Ich war sehr begeistert von meiner Massage und ich muss sagen, ich hatte auch das Gefühl, dass sie meinen Muskelkater lindert. Kann ich mir natürlich auch nur eingebildet haben, aber angenehm war es auf jeden Fall. Wir ließen den Abend gemütlich im hoteleigenen Restaurant ausklingen, aßen dort zu Abend und tranken einen guten Wein. Danach fielen wir todmüde ins Bett, denn die drei Tage Ski Kurs zuvor hatten es wirklich in sich. Am nächsten Tag sind wir dann doch aber noch einmal Ski fahren gegangen. Dieses Mal ganz alleine. Wir holten uns noch einmal einen Ski Pass für einen Tag und schon konnte es mit dem Lift wieder nach oben gehen.

680377_web_R_K_B_by_Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Read more… »

Wohlfühl- Tag nach Ski Kurs

Ich war mit meiner Frau im Engadin. Wir wollten dort Ski fahren lernen, weil wir das bisher noch nicht konnten und uns in jedem Urlaub einer neuen Herausforderung stellten. Wir meldeten uns zu einem Ski Kurs an, der drei Tage ging und versprach, dass man am dritten Tag alleine fahren konnte. Dem war auch so. Der Kurs hat viel Spaß gemacht und fahren konnten wir danach auf jeden Fall recht gut, aber ich muss auch sagen, dass ich doch froh war, als der Kurs zu Ende war. Jeden Tag hatte ich extremen Muskelkater, sodass es schon gar keinen Spaß mehr machte, etwas Neues zu lernen. Nachdem der Kurs abgeschlossen war, wollten wir erst einmal keinen Sport mehr sehen. So ruhten wir uns bei einem Wellnesstag erst einmal aus. Verdient hatten wir ihn auf jeden Fall. Gemütlich gab es Massagen und auch die Sauna haben wir besucht. Abends gingen wir noch etwas essen in gemütlicher Atmosphäre. Das war endlich einmal ein richtiger Wohlfühl- Tag. Den nächsten Tag wollten wir ein wenig die Gegend unsicher machen und uns ein wenig umschauen.

??????????

Foto: Katharina-Wieland-Müller / pixelio.de

Read more… »

Urlaub in St. Moritz

Letztens war ich in St. Moritz, um Urlaub zu machen. Dort zieht es meistens die Reichen und Schönen hin und natürlich die, die wirklich an Wintersport interessiert sind. So wollten wir es uns nicht nehmen lassen und haben auch einmal ein Hotel in St. Moritz gebucht, um dort eine Woche Winterurlaub zu verbringen. Kostspielig war es zwar schon, aber das lag weniger am Hotel und viel mehr am Ski- Pass, den wir uns für 3 Tage geholt haben. Der war wirklich teuer, was ich ehrlich gesagt, gar nicht erwartet hatte. Wie dem auch sei: Spaß hatten wir trotzdem und das nicht zu knapp. Meine Frau und ich sind am ersten Tag erst einmal angekommen und haben im Hotel eingecheckt. Das Hotel ist ziemlich groß und eindrucksvoll und hat mich sofort begeistert. Hier wird einem einfach alles geboten. Von einem riesengroßen Spa- Bereich mit vielen verschiedenen Anwendungen über einen großen Schwimming Pool mit Gegenstromanlage bis hin zu einem guten Restaurant, einer Bar und einem Fitness- Raum ist alles zu haben.

680377_web_R_K_B_by_Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Read more… »

Ski fahren im Engadin

Vor kurzem war ich mit meiner Frau im Engadin zum Ski fahren. Wir machen solch einen Ausflug immer einmal im Jahr und so haben wir schon viele Ski- Bahnen aus der Nähe gesehen. Im Engadin waren wir bisher aber noch nicht und so waren wir doch sehr gespannt, was uns erwarten würde. Der Lift brachte uns relativ schnell nach oben. Unterwegs hatte man einen wirklich schönen Ausblick und oben angekommen war die Aussicht sogar noch schöner. Da wir gutes Wetter hatten, konnten wir relativ weit gucken und auch ein paar schöne Fotos machen. In dicke Sachen eingepackt, war es sogar ganz angenehm, die Zeit draußen zu verbringen. Wir fuhren ein paar Mal verschiedene Abfahrten hinunter und steigerten uns jedes Mal ein wenig. Au die letzte Piste hat sich meine Frau dann aber nicht hinauf getraut und so musste ich alleine hinunter fahren. Sie hat in der Zeit unten gewartet und einen Kakao getrunken. Als ich wieder unten war, sind wir noch einmal auf den Berg hoch gefahren mit dem Lift, da wir oben in der Berghütte essen wollten. Oben angekommen war es ziemlich voll, da dort wirklich viele Menschen waren, die offensichtlich die gleiche Idee hatten wie wir.

??????????

Foto: Katharina-Wieland-Müller / pixelio.de

Read more… »