Auto rüsten für den Winter

Um sicher durch den Winter zu kommen bei plötzlich eintretendem Schneefall verbunden mit Eisglätte, müssen rechtzeitig die richtigen Vorkehrungen getroffen werden. Sie wollen schließlich als Autofahrer zu Ihrer eigenen Sicherheit beitragen und auch andere Menschen nicht gefährden. Deshalb ist es unabdingbar, dass Sie schon vor Eintritt des Winters handeln und das richtige tun, um dafür zu sorgen, dass Ihr Auto winterfest gemacht wird. Somit beugen Sie vielen Risiken vor, welche zu Unfällen führen können und sind in vielen Punkten auf der sicheren Seite. Oft wird dies versäumt und wenn bereits Eisglätte und Schneefall eingetreten ist, dann kann es oft schon zu spät sein und zu fatalen Folgen führen.

Foto: Joujou  / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Ihr Auto winterfest machen

Sorgen Sie auf jeden Fall dazu, dass Ihre Sommerreifen rechtzeitig auf Winterreifen gewechselt werden. Sie machen sich einerseits strafbar, wenn Sie dies nicht tun bis hin zu dem Punkt, dass die Versicherung im Falle eines Unfalles die Zahlung verweigern kann. Dabei sollte die Profiltiefe Ihrer Reifen unbedingt überprüft werden, da diese bei einer Profiltiefe von weniger als 4 Millimeter unbedingt ausgetauscht werden sollte. Frostschutzmittel darf auch im Vorfeld nicht vergessen werden, damit das Kühlwasser sowie die Scheibenwischerflüssigkeit einfriert. Des Weiteren sollten Sie unbedingt vorher Ihre Autobatterie überprüfen, damit Sie nicht im Winter dastehen und das Auto nicht mehr anläuft. Scheibenwischer und Beleuchtung sollten auch im Vorfeld überprüft werden. Sorgen Sie dafür, dass Sie intakte Scheibenwischerblätter besitzen sowie die entsprechenden Lampen auch alle funktionsfähig sind. Türdichtungen, Türschlösser und Winteröl sollten ebenfalls überprüft werden, damit Sie sicher durch den Winter kommen und Ihr eigenes Auto winterfest ist.