Argentinien – im Herzen Südamerikas

Wenn wir an Südamerika denken, kommen uns sicher viele Dinge in den Sinn, denn es ist ein grosser Kontinent mit vielen Ländern, entsprechend vielen Kulturen und anderen Dingen, die man hier so erleben kann und mit denen man sich abgeben wird, wenn man die Reise wagt. Besonders schön ist es natürlich, vielleicht nach Brasilien zu reisen, Peru, Chile oder Argentinien. Allesamt sind es Länder, die auf dem südamerikanischen Teil liegen und in denen man sicher schöne Stunden verbringen kann. Natürlich gibt es die einen oder anderen Dinge, welche man immer mit den entsprechenden Ländern assoziiert. Wer denkt bei Brasilien denn nicht an Fussball, wunderbaren Karneval und Sambaschulen? Und wenn man an Argentinien denkt, dann kommen schnell Gauchos und viel Rindfleisch in die Gedanken der Leute.

 

Foto: Judith  / pixelio.de

Foto: Judith / pixelio.de

 

Argentinien – und die Ferien werden anders

Argentinien ist ein wunderbares Land um einfach mal spannende Reisen zu wagen. Schon allein die mehreren Amtssprachen machen das Land eindeutig interessant. Natürlich kann man hier als Hauptamtssprache Spanisch erwähnen, das sprechen die meisten. Regional aber wird auch Deutsch, Quechua und Guarani gesprochen. Das heisst, dass man je nach Region sogar in seiner Muttersprache ein wenig plaudern kann. Sehr interessant sicherlich. Der Name Argentiniens leitet sich übrigens vom lateinischen Wort für Silber, Argentum, ab und liefert schon gleich die Idee, an welche Schätze die Eroberer hier dachten. Es hiess nämlich, dass Argentinien grosse Silbervorkommen hatte. Die Unabhängigkeit vom spanischen Kolonialreich erlangte das schöne und grosse Argentinien bereits im Jahre 1816. Seitdem ist es ein eigenes und unabhängiges Land mit eigenem System, welches sicher stolz auf seine Unabhängigkeit ist.