Tauchen in der Ostsee

Die Ostsee war über Jahrzehnte das Naherholungsgebiet für die DDR-Bürger. Das Binnenmeer verfügt über einen niedrigeren Salz- und Sauerstoffgehalt als die Nordsee. Die Ostsee hat von der Fläche her ein Volumen von ca. 20.000 km³ und an ihren Ufern leben in den Anrainerstaaten rund 80 Millionen Menschen. Auch wenn die Ostsee nicht gerade das beste Badewetter bietet, zum Tauchen ist die Ostsee ideal und ein Erlebnis. Das heißt, um schwerelos durchs Meer zu gleiten und die Flora und Fauna zu erkunden, dafür muss man nicht unbedingt einen Urlaub in der Karibik buchen. Denn auch das Tauchen in der Ostsee bietet durchaus seinen Reiz, egal ob als Anfänger oder als Profi. In den Ostseeorten in Deutschland und den Anrainerstaaten gibt es zahlreiche Tauchbasen, die die begeisterten Taucher und auch die Anfänger gut beraten und ihnen die schönsten Tauchgründe verraten.

Foto: Thommy Weiss  / pixelio.de
Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

Read more… »

Die beste Autoversicherung Schweiz finden – ganz bequem über das Internet

Damit Sie in der Schweiz Auto fahren dürfen, ist es notwendig, dass Sie zumindest eine Haftpflichtversicherung für Ihr Auto abschliessen. Dabei stellt sich allerdings die Frage: Wie findet man eigentlich die Beste Autoversicherung Schweiz? Eine tolle Möglichkeit hierfür ist es, einen entsprechenden Versicherungsvergleich über das Internet durchzuführen. So haben Sie die Möglichkeit, eine Vielzahl von Autoversicherungen der unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften miteinander zu vergleichen, um so den Tarif für Sie herauszufinden, welcher am besten für Ihre eigenen Bedürfnisse geeignet ist. Dank des Internets ist heutzutage ein solcher Versicherungsvergleich ganz einfach erledigt und dauert nur wenige Minuten, wenn Sie im Vorfeld bereits einige, für den Vergleich der unterschiedlichen Autoversicherungen relevante Daten zurecht gelegt haben.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Read more… »

Dublin – grüne Hauptstadt Irlands

Hauptstadt der Republik Irland ist Dublin. Das bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie „Stadt an der Hürdenfurt“. Doch die englische Bezeichnung bedeutet eigentlich „Schwarzer Teich“. Die Hauptstadt Irlands liegt an der Ostküste, direkt an der Mündung des Flusses Liffey in die Dublin Bay. Der Fluss teilt die Stadt in einen Nordteile und einen Südteil. Diese beiden Stadteile sind mit zahlreichen Brücken verbunden. Umschlossen von Brücken ist auch die Innenstadt von Dublin, wo sich die meisten Kaufhäuser befinden und das Nachtleben rockt. Außerhalb der Innenstadt liegen die Wohnquartiere, wie das klassische Arbeiterviertel Cabra mit seinen in den in langen Reihen stehenden winzigen Häusern aus Backsteinen. Eine Mittelschichtsiedlung ist indes Marino, die am Reißbrett entstand. In Beaumont überwiegen indes die semi-detached, die Doppelhaushälften. 1988 feierte Dublin im Übrigen offiziell sein 1000jähriges Bestehen. Der Flughafen der Stadt ist Drehscheibe des internationalen Tourismus. Von hier aus ist es möglich in alle Ecken Irlands zu gelangen – mit dem Zug, mit dem Bus oder mit dem Mietauto. Allerdings herrscht in Irland Linksverkehr. Das sollten die europäischen Touristen vom Festland berücksichtigen. Die Orientierung ist jedoch leicht – sowohl in Dublin selbst, wie auch wenn man andere Städte besuchen möchte. Denn Dublin ist der Mittelpunkt des Straßennetzes Irlands. Um in Dublin von A nach B zu kommen, sollte man den Dublin Bus nutzen. Das Busnetz umfasst ca. 200 Buslinien und beinhaltet auch einen Nachtbusbetrieb. Der Fahrpreis ist recht günstig – im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten – und richtet sich nach der zu fahrenden Strecke.


Read more… »

Sparen bei der Autoversicherung durch das Internet

Es ist in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr seine Autoversicherung online abzuschließen. Manche mögen einwenden, hier fehlt die persönliche Beratung und bei Inanspruchnahme hätte das Nachteile. Diese Vorurteile sind nicht angebracht – im Gegenteil: Eine Autoversicherung online unter Zuhilfenahme eines Autoversicherung Rechner abschließen bietet gleich mehrere Vorteile.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Read more… »

Auto Versicherung in Österreich

Auch wenn vieles auf den ersten Blick in Österreich und Deutschland gleich sein sollte – es gibt einige Dinge, wo man in Deutschland und in Österreich doch recht unterschiedlicher Meinung ist und auch unterschiedliche Regelungen hat. Dies trifft auch auf die Auto Versicherungen zu. Auch wenn sowohl Österreich, wie auch Deutschland Mitgliedsstaaten der EU sind, die Berechnung der Prämie für die Versicherung fürs Auto geht ein bisschen anders vonstatten in Österreich, als in Deutschland. Von den Leistungen her sind die Versicherungen aber in beiden Ländern gleichwertig. Doch in Österreich werden sowohl Rentner, wie auch Frauen mit nicht so hohen Prämien bestraft wie in Deutschland. So etwas wie das Gleichbehandlungsgesetz gibt es in Österreich nicht. Ansonsten funktioniert das Versicherungssystem in Österreich, wie in Deutschland auch: Prämie zahlen, im Schadensfall tritt die Versicherung im Rahmen der Leistung ein.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Read more… »

Auto Versicherungen in Deutschland und Österreich – Unterschiede?

Die geografische Nähe von Deutschland und Österreich sorgte schon früher dafür, dass einige Dinge in beiden Ländern gleich bzw. gleicher sind. Dies trifft auch auf die Versicherungen zu. Und erst recht bei der Auto Versicherung. Zudem gehören Deutschland und auch Österreich zur EU und dort gelten nun einmal die gleichen Richtlinien. Das heißt das System mit der Auto Versicherung funktioniert in Deutschland und in Österreich fast gleich. Doch fast gleich ist eben nicht gleich. So gibt es für die Auto Versicherung in Deutschland und in Österreich eine unterschiedliche Prämienberechnung. In Deutschland wird die Höhe der Prämie anhand der Kraftfahrzeugdaten und mit Hilfe der Daten des Fahrzeughalters berechnet. Das heißt, es macht durchaus einen Unterschied, ob es sich um einen jungen Fahrer handelt oder ob ein erfahrener Autofahrer die Versicherung abschließt.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Read more… »

Was macht Auto fahren so teuer?

Nicht nur die Fahrzeug Versicherung treibt die Kosten fürs Auto fahren in Deutschland hoch. Schuld daran sind auch noch andere Faktoren neben den hohen Versicherungsprämien für meist auch mehr als ein Auto in einem deutschen Haushalt. Eine Bürde, die die Autofahrer hierzulande vor allem zu tragen haben, sind die hohen Spritkosten. Diese sind in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Und immer wieder ist es so, dass durch bestimmte Einflussnahmen aus Politik und Wirtschaft die Preise für die Erhöhung und den sprunghaften Anstieg bei den Benzinpreisen steigen. Durch die Drohgebärden der aktuellen amerikanischen Regierung in Richtung EU und Deutschland kann es durchaus sein, dass die Höhe der Preise an den Tankstellen ganz schnell wieder steigen. Das Problem hierbei ist wirklich: Deutschland hat selbst keine großen Erdölreserven.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Read more… »

Was kostet ein Auto?

Die deutschen Haushalte verfügen heute durchschnittlich über mehr als nur ein Auto. Entsprechend hohe Prämien für die Fahrzeug Versicherung werden in einem Haushalt fällig. Doch die Auto Versicherung ist nicht die einzige Bürde, die die Haushalte für den Luxus ein Auto zu besitzen, zu tragen haben. Auch weitere Kosten neben den zugegebenermaßen hohen Prämien für die Versicherung müssen die Autobesitzer-Haushalte mit noch weiteren sehr hohen Kosten leben, wenn sie sich den Luxus von einem oder auch gleich mehreren Fahrzeugen gönnen wollen. Gemeint sind damit die Unterhaltskosten, die durchaus auch sehr hoch sein können. Allerdings haben deren Höhe auch etwas mit der Auslastung des Fahrzeuges und natürlich auch mit den Lebensgewohnheiten des Verbrauchers zu tun. Das heißt niedrige Autokosten sind durchaus denkbar, aber eben nicht immer möglich.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Read more… »

Mauritius, La Réunion oder doch Rodrigues?

Nachdem ich mit meinem Freund auf Mauritius war und der Urlaub dort wirklich sehr schön war, sind wir noch auf zwei andere Inseln der Maskarenen Inselgruppe geflogen. Zuerst waren wir, wie eben erwähnt, auf Mauritius und danach ging es nach La Réunion. Zuletzt waren wir dann noch auf Rodrigues. Wir wollten die Insel vergleichen und herausfinden, welche die Schönste ist. Von Mauritius war ich schon sehr begeistert, aber La Réunion ist doch noch etwas mehr besonders. Den Vogel abgeschossen hat das Rodrigues. Auf dieser Insel gibt es kaum Touristen, weil sie einfach weit weg ist und so waren wir absolut begeistert von ihr. Alle drei Inseln sind natürlich wunderschön. Sie ähneln einander aber gar nicht und so kann man sich gar nicht für eine Insel entscheiden. Sie haben alle ihre Vor- und Nachteile und so wollen wir beide nicht darüber urteilen, welche Insel schöner ist. Auf Mauritius sind viel mehr Touristen als auf den beiden anderen Inseln, aber Mauritius ist auch komplett erschlossen. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten wie die siebenfarbige Erde, einige Kirchen und auch viele Restaurants.

waterfall-1341161_640

Foto: tobias-ehrich / pixabay

Read more… »

Keine gefährlichen Tiere auf Mauritius

Als ich mit meinem Freund auf der Maskarenen Inselgruppe unterwegs war, haben wir uns einen Reiseplan zurechtgelegt, den wir verfolgen wollten. Zuerst sollte es nach Mauritius gehen, von dort aus nach La Reunion und danach noch nach Rodrigues. Die Inseln gehören alle zu einer Inselgruppe, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Ich war total begeistert und kann nur von diesem Urlaub schwärmen. Jeden Tag gab es etwas Neues zu erleben und so ist uns nie langweilig geworden. Mein Freund und ich lieben das Abenteuer und so hatten wir besonders auf Mauritius viel zu tun. Witzig fand ich einen Tag, an dem 20 Grad herrschten und das Wetter endlich einmal angenehm war. An diesem Tag trugen alle Einheimischen dicke Jacken und teilweise sogar Schals und Mützen. Ihnen war kalt, weil die Temperatur von normalerweise 30 Grad auf 20 Grad gesunken war. Für sie muss sich das richtig kalt anfühlen und für uns war es ein angenehmer Tag, den man gut am Strand hätte verbringen können.

nature-1647346_640

Foto: Patrick66 / pixabay

Read more… »