Mauritius, La Réunion oder doch Rodrigues?

Nachdem ich mit meinem Freund auf Mauritius war und der Urlaub dort wirklich sehr schön war, sind wir noch auf zwei andere Inseln der Maskarenen Inselgruppe geflogen. Zuerst waren wir, wie eben erwähnt, auf Mauritius und danach ging es nach La Réunion. Zuletzt waren wir dann noch auf Rodrigues. Wir wollten die Insel vergleichen und herausfinden, welche die Schönste ist. Von Mauritius war ich schon sehr begeistert, aber La Réunion ist doch noch etwas mehr besonders. Den Vogel abgeschossen hat das Rodrigues. Auf dieser Insel gibt es kaum Touristen, weil sie einfach weit weg ist und so waren wir absolut begeistert von ihr. Alle drei Inseln sind natürlich wunderschön. Sie ähneln einander aber gar nicht und so kann man sich gar nicht für eine Insel entscheiden. Sie haben alle ihre Vor- und Nachteile und so wollen wir beide nicht darüber urteilen, welche Insel schöner ist. Auf Mauritius sind viel mehr Touristen als auf den beiden anderen Inseln, aber Mauritius ist auch komplett erschlossen. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten wie die siebenfarbige Erde, einige Kirchen und auch viele Restaurants.

waterfall-1341161_640

Foto: tobias-ehrich / pixabay

Read more… »

Keine gefährlichen Tiere auf Mauritius

Als ich mit meinem Freund auf der Maskarenen Inselgruppe unterwegs war, haben wir uns einen Reiseplan zurechtgelegt, den wir verfolgen wollten. Zuerst sollte es nach Mauritius gehen, von dort aus nach La Reunion und danach noch nach Rodrigues. Die Inseln gehören alle zu einer Inselgruppe, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Ich war total begeistert und kann nur von diesem Urlaub schwärmen. Jeden Tag gab es etwas Neues zu erleben und so ist uns nie langweilig geworden. Mein Freund und ich lieben das Abenteuer und so hatten wir besonders auf Mauritius viel zu tun. Witzig fand ich einen Tag, an dem 20 Grad herrschten und das Wetter endlich einmal angenehm war. An diesem Tag trugen alle Einheimischen dicke Jacken und teilweise sogar Schals und Mützen. Ihnen war kalt, weil die Temperatur von normalerweise 30 Grad auf 20 Grad gesunken war. Für sie muss sich das richtig kalt anfühlen und für uns war es ein angenehmer Tag, den man gut am Strand hätte verbringen können.

nature-1647346_640

Foto: Patrick66 / pixabay

Read more… »

Das ist Mauritius

Der Lebensstil der Menschen auf der Insel Mauritius, rund 1700 km von der afrikanischen Küste entfernt, ist eher westlich und europäisch orientiert. Man spürt vielerorts noch die ehemalige Präsens der französischen Kolonialherren. Doch auch Englisch wird auf der Insel gesprochen. Viele Franzosen kommen durchaus auch heute noch in die ehemalige Kolonie, die im Indischen Ozean wie die Kanarischen Inseln im Atlantik als „Insel des ewigen Frühlings“ bezeichnet werden kann. Denn hier wird es meist nicht wärmer als 29 °C. Ganzjährig auch nicht kälter als 24 °C. Das ist das ideale Klima für Europäer, die nicht so große Hitze ertragen. Heiraten kann man auf der Insel auch. Doch die meisten Urlauber kommen wegen des Badestrands hierher oder um zu tauchen.

Foto: joakant  / pixelio.de
Foto: joakant / pixelio.de

Read more… »

Mauritius – heiraten und Urlaub machen

Rund 1.700 Kilometer östlich des afrikanischen Kontinentes liegt die Insel Mauritius. Ferien Mauritius werden immer beliebter. Auf diesem Inselparadies kann man nicht nur erholsame Tagen verbringen als Familie sogar schon vor diesem Stadium heiraten. Auf dem Eiland herrscht das ganze Jahr über ein optimales Klima. Tagestemperaturen zwischen 24 und 29 °C machen Urlaub hier auf der Insel sehr angenehm auch für Europäer, die nicht so viel Hitze vertragen. Die Insel verfügt über mehrere weiße, lange Sandstrände und viele schöne Badebuchten. Doch nur an sehr wenigen Plätzen kann man einsam einige romantische Stunden verbringen. Denn die Insel Mauritius ist in Zeiten wo weltweit der Terror einige Urlaubsträume schon zerstört hat, zu einem Ziel von vielen Urlaubern geworden.

Foto: scheiblkarl  / pixelio.de
Foto: scheiblkarl / pixelio.de

Read more… »

Heiraten auf den Seychellen – ohne Familie

Viele junge Paare möchten heute abgeschieden von der Familie heiraten. In Deutschland ist das heute auch ganz einfach, da es das Aufgebot nicht mehr gibt. Das heißt es wird regelrecht nicht mehr „an die große Glocke“ gehängt, dass man heiraten möchte. Heimlich kann man das also auch in Deutschland jederzeit tun. Doch eine richtig gute Heimlichkeit ist, wenn man im Ausland während eines Urlaubs heiratet. Möglich ist dies auch auf den Seychellen. Der Vorteil ist, dass man sich dann in einem Urlaubsparadies der Luxusklasse befindet und gleichzeitig seine Flitterwochen genießen kann. Und das alles ohne Familie! Die Trauzeugen, die für die Hochzeit nötig sind, werden von der Agentur gestellt, die dafür sorgt, dass vor Ort auch alle Formalitäten vor der Hochzeit erledigt worden sind mit den örtlichen Behörden.

Foto: FlowerLover  / pixelio.de
Foto: FlowerLover / pixelio.de

Read more… »

Heiraten und Flitterwochen auf den Seychellen

Die Seychellen gelten als wahres Inselparadies. Sie sind von der Geologie her eine eindrucksvolle Mischung aus spektakulären Felsen aus Granit, aus weißen Sandstränden, aus türkisblauem Meer und einer unglaublich vielseitigen Vegetation. Seychellen Reisen werden sehr gerne von frisch verheirateten Paaren gebucht. Diese wollen dort ihre Flitterwochen verbringen und einige Paare wollen auch schon vor ihrer Hochzeit dorthin, und zwar um dort in diesem Inselparadies den Bund fürs Leben zu schließen. Dies ist aufgrund der bilateralen Vereinbarung zwischen der Regierung der Seychellen und der EU bzw. Deutschland möglich. Und traumhafter kann „Ja“ zueinander sagen doch nicht sein als an einem schneeweißen Strand mitten im Indischen Ozean. Dies lassen sich heute viele Paare nicht zweimal vorschlagen von einer Agentur, die gerne in dieser Hinsicht berät und vor Ort die entsprechenden Experten sitzen hat. Diese kennen sich mit den behördlichen Gepflogenheiten auf den Seychellen aus.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Read more… »

Urlaub in Südafrika – Urlaub zwischen Arm und Reich

In Südafrika kann man auch heiraten. Die schöne Strand-Kulisse und das tosende Meer im Hintergrund von einem solchen Erinnerungsbild wollen immer mehr Europäer haben. Ein Grund ist sicherlich auch, weil es gerade im Sommer in Deutschland nicht sonderlich schön ist, in Südafrika aber bei gemäßigten Temperaturen im mitteleuropäischen Sommer das ganze Jahr über die Sonne scheint. Wer nun aber ein bisschen über die Fassaden der 4- oder 5-Sterne Hotels blickt in Südafrika, der sieht sich auf einmal auch mitten in einer anderen Welt – und zwar in einem ärmlich wirkenden Land. Denn die touristischen Prachtbauten und die entsprechende Infrastruktur für die Touristen sind nur eine Seite dieses Landes. Urlaub machen in Südafrika bedeutet auch mittendrin zu sein in Armut und in den Folgen der Apartheid, die offiziell schon lange abgeschafft ist.

Foto: Janine Grab-Bolliger  / pixelio.de
Foto: Janine Grab-Bolliger / pixelio.de

Read more… »

Heiraten und Urlaub machen in Südafrika

Südafrika als Urlaubsland kommt für immer mehr Menschen aus Europa in Frage. Auch wenn die Kriminalität hier sehr hoch ist. Hinter den Fassaden der Hotels in Südafrika sind die Touristen weitgehend geschützt. Und wer eine Südafrika Rundreise machen möchte, der kann sich auch recht sicher fühlen an der Seite von einem erfahrenen Guide. Denn dieser führt die Touristen sicherlich nicht in eine Gegend, in der die Gefahr unschätzbar hoch ist. Auch immer mehr Paare wagen den Schritt nach Südafrika, und zwar um sich direkt am Strand trauen zu lassen. Heiraten ist in diesem Land rechtlich möglich. Die Eheschließung wird auch vor dem deutschen Standesamt anerkannt. Viele Paare, die zu Hause nicht heiraten wollen traditionell mit der Familie, können in Südafrika zudem viel erleben. Es muss ja nicht unbedingt ein nun in Verruf gekommene Safari sein.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Read more… »

Noch mehr geschichtliches über Pula

Das ganze Stadtbild von Pula ist geprägt durch die Geschichte. Es gibt alte Gebäude, einen ganz alten Hafen, der riesengroß ist und überall etwas zu sehen. Mein Freund und ich waren viel unterwegs, um alles aufzusaugen, was diese Stadt zu bieten hat. 1896 wurde Pula als Festung ersten Ranges bezeichnet, denn über der Stadt auf den Hügeln befanden sich 28 Forts und ein paar Panzertürme. Das lag daran, weil die Stadt einen ausgebauten Kriegs- und Handelshafen bekommen hat. Sämtliche wichtige Einrichtungen für den Seekrieg waren in Pula zu finden. Die meisten davon kann man sich heute auch noch anschauen. Noch heute kann man den K.u.k. Marinefriedhof anschauen. Im Ersten und Zweiten Weltkrieg war Pula auch noch aktiv. Daran erinnern viele Denkmäler. Teilweise war der Seeweg abgeschnitten. 1947 wurde Pula in das Freie Territorium Triest eingegliedert, der Teil des Pariser Friedensvertrags war. Viele Italiener verließen das Land. Bis 1991 war Pula wie das ganze Kroatien Teil von Jugoslawien.

mediterranean-323980_640

Foto: prowitt / Pixabay

Read more… »

Geschichtliches über Pula (Kroatien)

Mit mein Freund war ich in Kroatien. Wir wollten immer schon einmal Ferien in Kroatien machen und so hatten wir uns die Stadt Pula ausgesucht. Mir war es wichtig, eine Stadt zu finden, in der geschichtlich viel passiert ist, sodass man ein wenig lernen kann und auch die alten Sehenswürdigkeiten noch anschauen kann, um einen Eindruck zu bekommen, wie es früher einmal war. Pula schien dabei genau richtig zu sein, denn kaum eine Stadt hat eine längere Geschichte als Pula. Auf 7000 Jahre Stadtgeschichte kann Pula zurückblicken und die war sehr turbulent. Sehr oft wechselte die Herrschaft in Pula und mehr als einmal gehörte die Stadt sogar Venedig an. Gegen Ende es 12. Jahrhunderts war die Stadt sogar eigenständig, unterwarf sich danach aber wieder Venedig. Den Einwohnern gefiel dies aber nicht und so zerstörten sie das Kastell und den Turm über der Stadt, damit eine Rückkehr der Sergi verhindert wurde. Ein venezianischer Adliger wurde an die Spitze der Stadtverwaltung gestellt und bis zum Ende der Republik Venedig blieb Pula Teil des Staatswesens. Das war im Jahr 1797.

pula-261113_640

Foto: steinchen / pixabay

Read more… »